Frohe Weihnachten liebes Netzwerk! 

Unsere Grünfuchs-Adventsaktion war ein voller Erfolg und wir steigen jetzt mal ein paar Tage vom Rad und aus dem Streetscooter aus 🙂

Das Schönste waren die überraschten Augen unserer Kunden: „Das ging aber schnell“. Und damit haben wir unser Ziel dann auch erreicht: Wir haben gezeigt, dass der lokale Einzelhandel mit unserem SLAM-Konzept bei verfügbaren Waren schneller ist als die Online-Riesen!

Die Tage bis ins neue Jahr werden wir jetzt nutzen, um die Daten auszuwerten und uns für den „richtigen“ Start in 2022 vorzubereiten.

Ich möchte mich ganz herzlich bei den tollen Kunden, Einzelhändlern, Partnern und Freunden des Grünfuchs bedanken – Dank Euch wissen wir warum wir das alles tun!

Es geht los!

Wir sind super aufgeregt!

Wer ist schneller als die Online-Riesen?

Der Göttinger Einzelhandel zusammen mit dem Grünfuchs!

HNA berichtet!

Heute ist es soweit: Wir starten unsere Adventsaktion gemeinsam mit einigen Göttinger Einzelhändlern. Zusammen wollen wir den Göttingern zeigen, dass eine Bestellung beim lokalen Einzelhandel gut, günstig und für eine erlebenswerte Innenstadt sinnvoll ist. Gleichzeitig beweisen wir, dass sie mindestens genauso schnell auch an die Haustür geliefert wird wie bei den Online-Giganten.

Und das nachhaltig und emissionsfrei.

Wir freuen uns darauf, Euch beliefern zu dürfen! 

Kauft vom 13.12. bis 23.12.2021 bei unseren teilnehmenden Partnern ein, und im Bestfall liefern wir Euch die Ware noch am selben Tag an die Haustür!

Danke für die Zusammenarbeit an:

– Der Drachenladen https://lnkd.in/dYhNKZhD

– Die Spieleburg: https://www.spieleburg.de

– Liesels: https://liesels.de

– Betten Heller: https://lnkd.in/dztAMK2j

– ProCity https://www.procity.de

Wir gehen uns dann jetzt mal warm fahren 😄

Nachhaltige letzte Meile

Im Augenblick passiert an so vielen Fronten unserer „SLAM“ – nachhaltigen letzten Meile etwas, das ich Euch heute gleich 3-fach updaten möchte:

1) Die nachhaltige Letzte Meile ist im Koalitionsvertrag der „Ampel“ angekommen!

Wenn man sich den Entwurf der Koalitionäre unter logistischen Aspekten ansieht, dann lässt sich folgende Passage finden:

„Wir unterstützen regionale Güterverkehrskonzepte, fördern emissionsfreie Stadtlogistik wie Ladezonen und Logistik-Hubs. Die Genehmigungspraxis von Schwerlast- und Großraumtransporten wollen wir erleichtern. Die Kontrollbehörden werden wir stärken und bessere Sozialstandards und Arbeitsbedingungen durchsetzen.“

Das gibt uns Hoffnung, das unsere Prinzipien (lokal, emissionsfrei, nachhaltig und sozial) nicht nur in anderen Städten, sondern auch auf Bundesebene Gehör und somit Aufmerksamkeit und vielleicht sogar Zustimmung finden.

 

2) War am Dienstag Sitzung des Umweltausschuss des Rates der Stadt Göttingen und wir waren mit „SLAM“ wieder dabei!

Die Stadtverwaltung hatte die Antwort auf den interfraktionellen Antrag aus dem Juni vorbereitet. Insgesamt sind wir zufrieden und freuen uns auf den weiteren guten Austausch mit Politik, Verwaltung und GWG – ein bisschen mehr in Richtung Emissionsfreiheit und Sozialstandards hätten wir für die Logistiksatzung gerne genommen, aber unsere Unzufriedenheit treibt uns halt auch immer schon an und weiter:-)

 

3) Findet sich im Tageblatt heute ein Artikel zur Ratssitzung 

Für alle, die mehr lesen wollen geht es hier zum GT: https://lnkd.in/d7mnkjGW

Wir machen weiter 🙂 Stay tuned!

Stadtradio Göttingen: SLAM-City Logistik

Schon vor der Pandemie war die große Menge an Zustellfahrzeugen in der Göttinger Innenstadt ein Problem. Einen Lösungsansatz für dieses Problem bietet der Logistik- und Softwareexperte Felix Dossmann im Interview gemeinsam mit Susanne Heller von ProCity e.V. Hier findet Ihr den Beitrag zum Nachhören: StadtRadio Göttingen SLAM

SLAM! & Grünfuchs

Update: Und jetzt ausführlich…

Wenn Ihr liebes Netzwerk mal ein wenig Muße habt, dann könnt Ihr Euch von mir jetzt im Video ausführlich auf den letzten (Oktober 🙂 Stand bringen lassen.

PRO-CITY Göttingen hat den Mitschnitt des Info-Abends zur nachhaltigen lokalen Logistik in Göttingen in Ihrem Youtube-Kanal veröffentlicht. Das Video ist mit Kapitelmarken versehen, so dass sich jeder von Euch auch direkt über sein relevantes Thema informieren kann.

Von der cellumation GmbH-Sortiertechnik über die RYTLE MOVR2-Bikes bis hin zu unserer Software und den ersten Projektplänen. 

Nochmals danke an Frederike Breyer und Ihr Team fürs Organisieren, Michael Mehle für die technische Unterstützung und Susanne Heller, Robert Vogel und Uwe Bangert für die gute Zusammenarbeit.

Und wenn Ihr Fragen zum Projekt habt, oder wie der Grünfuchs und SLAM auch in Eurer Stadt loslegen können – dann schreibt uns!